Beiträge von Supierre

    Hallo SeaSurfer , ich finde es sehr gut dass du dieses Thema ansprichst. Stand up Paddling ist super um der Natur etwas gutes zu tun und diese etwas vom Müll zu befreien. Wie Franky schon schrieb, ist ein engmaschiges Netz sehr gut geeignet. Ich benutze leider tatsächlich Müllbeutel die ich dann mit dem restlichen Inhalt entsorge. Für den ganz großen Müll, kommt es auf die Tour drauf an. Bei kleineren sperrigen Stücken kann es sein das ich diese bis zum Ende mitnehmen. Bei Autoreifen und Fahrrädern allerdings gehe ich hin und entferne diese aus dem Wasser und versuche sie so am Ufer zu platzieren das sie mitgenommen werden können. Oftmal sind wir die strecke nochmal mit dem Auto abgefahren. Natürlich nur wo es auch zugänglich ist. Ich hoffe ich konnte etwas helfen

    Moin Franky,


    ich habe damit leider noch keine Erfahrungen gemacht. Ich kann dir aber schon mal mit dem Begriff etwas helfen, denn in einer Zeitschrift wurden die Boards als WindSup vorgestellt. Ich wusste zwar direkt was du meinst, weiß aber das die wohl Windsup heißen. Leider kann ich aktuell nicht mehr zum Thema beitragen.

    Hallo mihart und wilkommen im Forum.

    Bei Boards vom Discounter scheiden sich die Geister, wie du ja oben schon liest. Manche sagen die sind ebenso gut wie Markenboards andere halten die günstigen Bretter eben für unbrauchbar. Ich denke es kommt drauf an für welche Zwecke es genutzt wird. Im Zweifel würde ich persönlich Markenboards bevorzugen da ich damit bisher am Besten gefahren bin. Die Diskussion über das Lidl-Board findest du hier...(klicken). Da wurde auch heiß diskutiert und auch einige Erfahrungen darüber ausgetauscht.

    Also ich kann den guten Mann schon irgendwie verstehen. Ich weiß nicht genau wie das Verhalten der Fische ist, aber ein großer Schatten der durch das Board verursacht wird, kann bestimmt den ein oder anderen Fisch in die Flucht jagen. Soweit ich weiß, gibt es an manchen Seen auch Regelungen für Surfer oder Tretboote sich nicht weiter als 50 m dem Ufer zu nähern. Im Hinblick auf solche Zwischenfälle vielleicht auch ganz ratsam. Denke auch das man evtl. besonders in der Brutzeit viele Wasservögel aufschreckt. Wenn es also vermeidbar ist würde ich einen gewissen Abstand zum Ufer immer einhalten. Für Badezonen gilt dies natürlich nicht. Ist jetz meine objektive Meinung zu den Vorfall. Vielleicht sehen das andere auch gabz anders. Lg

    Ich denke auch es kommt ganz darauf an für welchen Einsatzzweck es dienen soll. Bei Kindern würde ich auch, ganz egal auf welchem Gewässer,eine Schwimmweste nehmen die das Gewicht des Kindes trägt. Bei fahrten auf einen See oder ruhigem Fluss reicht vermutlich die automatische Schwimmweste. Bei Wildwasser oder schnelleren Flüssen würde ich wohl zu einer Schwimmweste greifen die mein Gewicht direkt trägt. Zu schnell verletzt man sich dabei. Helmpflicht setze ich dabei voraus.

    Ok, du setzt also auf Carbon! Ist zwar kein Vollcarbon aber ich denke damit wirst du schon zufrieden sein. 1000x besser als das Ding von F2.

    Ich denke doch das sich das Paddle preislich ganz gut eignet. Habe leider keine Erfahrung mit der Marke. Hast du noch eines im Vergleich zwischen dem du dich entscheidest?

    Also, ich habe es nun auch geschafft mal zu testen. Selbst wiege ich ca. 90 Kilo und muss sagen es war irgendwie schon etwas wie erwartet. Alles was Zubehör ist, wie Paddel, Finne und Rucksack kommen sehr Billig daher und ein anständiges Paddel macht schnell Sinn. Eine Öse an der man eine Leash befestigen kann fehlt leider auch. Daher wohl auch eher nur für stehende Gewässer geeignet. Das Board an sich schlägt sich jedoch ganz gut. Hatte jetzt keinen Wind oder höhere Wellen aber ich muss doch sagen das ich erstmal überrascht war das es so stabil war. Zur Verarbeitung habe ich mich ja schon geäußert und ich habe es auch wie ein rohes Ei behandelt.


    Mein Fazit :

    Es ist kein Raceboard und im direkten Vergleich wird es wohl den kürzeren ziehen. Aber wenn man bedenkt das es nur 250 Euro gekostet hat finde ich das die Preis/Leistung doch positiv ist und für jeden Anfänger oder für die Kinder sehr wohl geeignet ist. Ich würde wohl keinen Hund darauf mitnehmen da ich zu viel Angst hätte das dabei was schief geht.

    Spencer ich hatte leider noch keine Möglichkeit gehabt selbst zu testen. Wird aber spätestens dieses Wochenende... du hast schon Recht mir dem billigen Paddel. Da schließt sich die Finne und der Rucksack an. Der Rucksack bei meiner Bekannten ist schon defekt. Da ist der Reißverschluss kaputt gegangen. Allerdings kommt es ja aufs Board an. Finne und Paddel kann man ja durch den günstigen gesamtpreis durch was anständiges ersetzen wenn es mal defekt sein sollte.

    Seehr coole aktion!

    Das Bewusstsein für unsere Umwelt und vor allem für unsere Meere muss gestärkt werden. Wenn wir soo weiter machen zerstören wir unseren Planeten. Mikroplastik gelangt ins Meer und über die Tiere wieder in unsere Nahrungskette. Es ist allerhöchsten Zeit zu handeln.

    Leider bin ich zu der Zeit nicht auf Mallorca. Aber ich werde die Aktion auf jeden Fall bei Facebook teilen.:thumbup:

    Sooo....das Warten hat ein Ende.

    Heute morgen ist das F2 Board von Lidl bei meiner Bekannten eingetroffen. Ich bin also gleich los und hab ihr extra noch gesagt sie solle mit dem Auspacken warten.

    Aber nun zum wesentlichen...


    Ein riesiger Karton stand bei ihr im Garten





    Inhalt des Pakets:


    Mal den Rucksack aufgezogen


    Und da ist das gute Stück.



    Ich denke bei 250 Euro weiß man auf was man sich einlässt. Es macht so einen guten ersten Eindruck. Bei näherem Hinsehen stellt man dann fest das es hier und da nicht ganz so hochwertig verarbeitet ist.


    Klebestellen sind naja.. seht selbst



    Und hier und da ist nicht ganz akkurat gearbeitet worden. (Ösen nicht auf gleicher Höhe)


    Alles in allem denke ich das ein Board zu diesem Preis für den gelegentlichen Paddler bestimmt gut geeignet ist. Es macht neben den kleinen Verarbeitungsfehlern einen guten Eindruck. Wer hochwertige Boards gewohnt ist, der wird wahrscheinlich hier und da noch etwas zu bemängeln haben. Ich persönlich glaube aber das es kaum günstiger ist aufs Wasser zu kommen. Eine Flussfahrt im WIldwasser würde ich jetzt nicht wagen aber für den Badesee etc. für die Kinder oder den Hobbypaddler allemal gut. Ich werde nochmal einen Bericht schreiben wenn ich mit meiner Bekannten aufs Wasser gehe. Ob sich das Board dann auch wie auf der Verpackung durchbiegt oder ob meine 90 Kilo dem Board nichts ausmachen.


    Wenn noch mehr Fotos benötigt werden könnt ihr gerne schreiben ich habe jetz nur al so die wichtigsten hochgeladen.


    Hier nochmal das Board mit Sitz.



    Bis dahin. Schönes Wochenende

    Ich habe soeben die nachricht bekommen das eine Bekannte das Board bestellt hat. Sobald es bei ihr ist werde ich mal einen Unboxingbericht schreiben. Ich versuche dann mal zu berichten wie sich das Board so schlägt. Stay tuned...

    Hallo Mueller,


    ich war mit Beannten mal am Bodensee in der nähe von Konstanz.

    Insel Reichenau. Da gab es auch einen Surfshop der Boards verliehen hat.

    Die Ecke kann ich dir vom Spot her empfehlen. Allerdings war das alles nicht ganz so günstig da unten.

    Aber das weißt du ja sicher schon wenn du nach Ferienwohnungen etc suchst.

    Also ich kenne F2 vom Windsurfen.

    Ich kann jetz nicht genau beurteilen seit wann F2 auch Stand Up Paddle Boards macht. Aber ich fand F2 immer als gute alternative zu den überteuren Marken wie Fanatic oder Naish. Ich gehe davon aus das sich F2 auch damit bei der Qualität nicht unteridisch schlecht aufgestellt hat. Bei Preis muss ich allerdings sagen das der schon recht niedrig ist. Vielleicht ist es ja auch eine Marketingtaktik von F2 mehr an Marktanteilen zu gewinnen. Bin schon selbst am überlegen ob ich das Board für meine Freundin kauf. Zum Anfang ist es bestimmt nicht schlecht. Bei dem Preis kann man vorallem nicht zu viel falsch machen. Die Preise von den Boards schecken einen Anfänger natürlich schon sehr ab. Ich denke man wird das Board diesen Sommer häufig sehen. Bin zwar auch jemand der eher einmal richtig kauft als zweimal aber es ist von F2. Und ich bin shon irgendwo Fan von denen. Ich glaub ich werde es mir für die Freundin holen.

    Hallo Community!


    Jetzt geht es endlich los!

    Schön das sich das Forum langsam füllt. Ab morgen geht auch meine Saison endlich wieder los.

    Werde heute mein Board aus dem Winterschlaf holen und dann morgen ab ans Wasser.

    Da euch wahrscheinlich die Vorfreude auch so packt, wollt ich mal hören ob es bei euch auch schon los geht?

    Seid ihr schon unterwegs gewesen oder wartet ihr noch bis das Wasser bei euch die passenden Temperatur hat?


    Vorfreudige Grüße,


    Supierre