12‘6" Touring (Sport)

  • Hallo,


    ich brauch auch mal eine Denkhilfe. Hab irgendwie einen Knoten im Kopf.


    Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Board. Es soll auf jeden Fall ein 12‘6" Touring werden, das ich mit 180 cm Körpergröße und gut 95 kg Gewicht sportlich paddeln kann.


    Ich schreibe mal die 4 Boards auf, die für mich bisher zur Wahl stehen, sowie meine Gedanken dazu. Zu all diesen Boards habe ich mich durch Boardvorstellungen und Rezensionen gearbeitet.


    - Starboard Touring Deluxe SC 2020 12‘6"

    Dieses Board hat mich in den Boardvorstellungen echt begeistert. Von Leistung und Verarbeitung und auch vom ökologischen Anspruch der Firma her genau mein Ding. Da passt echt alles. Nur optisch kann ich mich mit diesem Board nicht wirklich anfreunden. Was mir optisch sehr gut gefällt, wäre die Tikhine Wave-Variante. Diese ist jedoch dünner (4,75" statt 6") und scheidet für meine Körpergröße und Gewicht aus. Entweder nehme ich also die Optik der Variante Deluxe Single Chamber als kleinen Wermutstropfen in Kauf. Aber - rot? Warum dieses schreiend rote Kickpad???


    - Red Paddle 12‘6" Sport SUP 2020

    Ein von Leistung und Verarbeitung sehr hochwertiges Board, das mir auch optisch ganz gut gefällt. Dennoch springt bei mir bei diesem Board irgendwie der Funke nicht über, ohne dass ich sagen könnte, warum. Irgendwie wirkt es auf mich ein wenig "posh". Was mich an diesem Board etwas stört, sind die verstärkten Rails. Ja, es bringt zusätzliche Stabilität in den Kanten. Aber es ist auch zusätzliche Fummelei - und das jedes Mal, wenn ich das Board aufpumpe und wieder zusammen rolle. Also mehrere Male pro Woche.


    - Makaio Touring SP 12.6 Sport Touring SUP Board Thermo Fusion (auch bekannt als Dirtline)

    Optisch gefällt es mir ganz gut, entspricht auch sowohl dem, was ich gerne hätte, als auch meinem derzeitigen fahrerischen Können. Reicht aber natürlich in Verarbeitung und Features sowie der Performance bei weitem nicht an die Boards von Starboard und Red heran - dafür ist aber auch der Preis nicht so happig. Allerdings ist dieses Board derzeit nicht lieferbar und wohl auch nirgendwo mehr auf Lager.


    - meinboard 12‘6" Touring SUP

    Ein solides, schnelles, hochwertig verarbeitetes Board mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und hochwertigem Zubehör. Das Board ist schnörkellos, ohne jeden Schnickschnack, und meinem derzeitigen fahrerischen Können angemessen. Es ist aber weder aufregend noch cool.


    Im Moment stelle ich mir die Frage, ob ich es irgendwie schaffe, mich mit der Optik des Starboard anzufreunden um der tollen Fahreigenschaften und meiner grundsätzlichen Begeisterung für dieses Board willen. Die Alternative ist die Entscheidung für ein anderes Board.


    Wie würdet ihr euch entscheiden? Habt ihr irgendwelche Gedanken oder Ideen? Oder fällt euch eventuell noch ein weiteres Board ein, das für mich passen könnte?


    LG Claudia

  • Moin,
    das Starboard sieht wirklich ziemlich gewöhnungsbedürftig aus. Milde ausgedrückt ... rein technisch finde ich es aber trotzdem ganz gut.


    Anfangs fand ich mein Waterline auch nicht so prickelnd gestaltet. Die Form schon, nicht aber die Farbgebung. Mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt. Die hübschere Variante des Waterline in Carbon Top Bauweise war mir zu teuer.


    Interessant finde ich aber auch das "meinboard 12.6"


    Ich fürchte diese Entscheidung wird eine einsame sein ... :)

  • Hallo,


    Farbtupfer finde ich auch gut. Und ich mag auch generell die Farbe Rot. Aber mit speziell diesem Rot kann ich mich so gar nicht anfreunden.


    Aber bekanntlich sind Geschmäcker ja verschieden, und das ist auch gut so!

    Ich habe mich fürs Makaio entschieden - wenn es irgendwann wieder lieferbar sein wird. Nicht nur wegen der Optik, sondern auch wegen der verbauten Technik, wegen des zweiten Gepäcknetzes hinten und wegen der Tatsache, dass es drei Tragegriffe hat und so auch mit Gepäck leichter umzusetzen ist. Außerdem scheint der zugehörige Rucksacktrolley sehr durchdacht zu sein. Für mich als Fußgänger ein nicht unerheblicher Punkt. Wie ich diesen dann ggf. auf dem Board verstaut bekomme, muss ich schauen. In meinem Heimatrevier wird dies kaum nötig sein. Nur, wenn ich in einem fremden Revier unterwegs bin oder gar eine One-Way-Tour geplant habe.


    Hier kann dann zu.


    LG Claudia