Absoluter Neu Paddler ??

  • Hallo an die Gemeinschaft, ich bin Silke Ann. komme aus dem nördlichen Bayern und habe mit meiner Familie bisher in unsererm Kanadier und den Kajaks den Main und die Saale unsicher gemacht. Aber immer auf alle warten, weil ich das Boot nicht alleine in meinem Miniauto transportiert bekomme finde ich blöd und so liebäugele ich schon länger mit einem SUP.Der hohe Preis hat mich abgeschreckt, doch nun flatterte der neue Prospekt vom LIDL bei mir auf den Tisch und ich habe mit großem Interesse eure Erfahrungsberichte aus dem letzten Jahr gelesen. Ebay hat mich nicht wirklich weitergebracht, so dass ich mir das F2 Board beim Lidl erstmal auf den Merkzettel gesetzt habe. Nun habe ich so ein bis drei Fragen an die Profis. Wir wollen in den Pfingstferien an die dänische Ostsee fahren,ist das Board dafür geeignet ? Wieviel Erfahrung aus den Surfen und dem Kanu fahren muß man mitbringen und empfiehlt sich die Anschaffung eines Neoprenanzuges ? Wie schnell geht denn so ein Auf und Abbau eines SUP`S ? Braucht man als Anfänger eine Schwimmweste oder ist diese eher hinderlich ?


    Ich freue mich auf eure Antworten und grüße Freundlich



    Okasaki

  • Hallo Silke Ann,


    herzlich willkommen in unserer kleinen Gemeinschaft. Wir du vermutlich schon gelesen hast haben sich viele diese Board gekauft. Bis jetz hab ich auch nichts negatives gehört. Wenn du zeit auf dem Wasser verbringst dann wird stand up paddeln auch keine problem für dich sein. Zum Neoprenanzug kann ich dir sagen die Ostsee ist immer ziemlich kalt. Ich wollte mit einem 3 Millimeter Anzug letztens surfen. Das hab ich mir aber ganz schnell anders überlegt. Für die Ostsee solltest du zumindest mal 5-8 mm nehmen. Je nachdem wie Kälteempfindlich du bist. Und vergiss nicht den windchill. Wenn dein Kopf nass ist und der Wind pfeift dann sind es schnell mal eisige gefühlte Temperaturen am Kopf. Pfingsten könnte aber gbz schön werden dort. Bezüglich Schwimmwesten schau mal im. Forum da wurdd auch schon mal was zu geschrieben. LG